Was in der Provinz Sevilla zu sehen

Entdecken Sie was Sie in der Provinz Sevilla sehen können. Alle Informationen zu den besten Sehenswürdigkeiten und den beliebtesten Sehenswürdigkeiten mit den besten Empfehlungen. Tudestino, die einzige spezialisierte Website in der Provinz Sevilla.

Was in der Provinz Sevilla zu sehen
64 Orte

UNSER LEITFADEN, WAS IN DER PROVINZ SEVILLE ZU SEHEN IST

In der Provinz Sevilla können Sie eine Vielzahl faszinierender Denkmäler, Burgen mit einer wunderbaren Geschichte, antike römische Stätten und mysteriöse Klöster mit verborgenen Geheimnissen sehen, die Sie entdecken können.

Zu seinen wundervollen Burgen gehört La Cartuja de Cazalla, ein nationales Denkmal aus dem 15. Jahrhundert, das Sie gerne besuchen werden und das 600 Jahre alt ist. Andere Gebäude wie das Castillo de las Aguzaderas befinden sich in felsigen Enklaven in hohen Gebieten der Provinz. Der Hauptgrund für seine einzigartige Lage war der Schutz der Gemeinde und der Quellen, die die Einwohner in ihrer gesamten Ausdehnung mit dem notwendigen Wasser versorgten .

Die archäologischen Stätten in der römischen Stadt Mulva-Munigua, die Neokropolis von Carmona und das Archäologische Ensemble von Itálica sind obligatorische Besuche, wenn Sie die Geschichte und die antike Lebensweise in der Provinz vollständig kennenlernen möchten von Sevilla. Diese Ablagerungen werden Sie durch ihre Größe und durch die Qualität der bis heute erhaltenen Elemente überraschen. Sie können die Überreste einiger Mauern, das Forum, die alten Basiliken und Gebäude sowie die perfekte Kombination aus ihrer faszinierenden natürlichen Umgebung sehen.

Das sensationellste Denkmal, das Sie besuchen können, ist El Palacio de Guzmán mit seinen beeindruckenden Forestier Gardens, einem der verborgenen Juwelen der Provinz, das sich durch seine große Militärgeschichte, seine Labyrinthe und seine großen Brunnen auszeichnet und die große Auswahl an Farben, die alle Blumen zeigen.

Weitere interessante Orte sind die Cueva de los Covachos und die archäologische Stätte Dolmens de la Pastora und La Matarrubilla.

Darüber hinaus ist der Besuch des historischen Zentrums jeder Gemeinde ein einzigartiges Erlebnis. Sie können die wunderschönen Straßen betreten oder auf den emblematischsten Plätzen im Freien sitzen. Sie können Ihren Spaziergang zu den herausragendsten Monumenten und einigen traditionellen Open-Air-Märkten voll ausnutzen.

In Tudestino bieten wir Ihnen eine umfangreiche Liste der besten Sehenswürdigkeiten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Provinz Sevilla, die für Sie empfohlen werden, damit Sie Ihren Besuch in vollen Zügen genießen können.

Entdecke Was in der Provinz Sevilla zu sehen

Catedral de Sevilla
4.2
Die Kathedrale von Sevilla oder Catedral de Santa Maria de la Sede, gilt als eine der größten gotischen Kathedralen der Welt. Nur der Petersdom und St. Paul’s sind grösser. Die Länge der Kathedrale liegt bei 115 m, die Breite über 75 m und die Höhe des höchsten Kirchenschiffes 42 m, insgesamt sind es 5 Kirchenschiffe....

Calle Sierpes
4.0
Die Calle Sierpes ist eine emblematische Geschäftsstraße in Sevilla, eine der beliebtesten der Stadt. Seit dem 19. Jahrhundert ist es Fußgängerzone. Aufgrund seiner großen kommerziellen Aktivität und der Vielzahl an Geschäften ist diese Straße sehr attraktiv für Touristen und Einheimische, die in Sevilla einkaufen oder in den Bars etwas trinken möchten. Im Sommer werden zum...

Plaza de la Encarnación
4.2
Die Plaza de la Encarnación in Sevilla befindet sich im Herzen der Stadt. Es ist nach dem Convento de la Encarnación (“Kloster der Menschwerdung”) benannt, das einen Großteil des Platzes einnahm und sich nach dessen Abriss zum alten Markt Mercado de la Encarnación verwandelte. Aufgrund von Erdrutschen und dem Verlassen von Händlern und dem Aufkommen...

Teatro de la Maestranza
4.0
Das Teatro de la Maestranza befindet sich in unmittelbarer Nähe des Torre del Oro und ist nur 500 m von der Stierkampfarena Real Maestranza entfernt. Wenn Sie erst einmal hier sind, müssen Sie nur den Paseo de Cristobal Colon überqueren, um einen Blick über den Fluss Guadalquivir zu genießen. Dank der Architekten Luis Marin und...

Puente del Alamillo
4.0
Die Alamillo Brücke (Puente del Alamillo) in Sevilla wurde 1992 anlässlich der Sevilla Expo geschaffen. Ihr Entwurf wurde vom spanischen Architekten Santiago Calatrava ausgeführt. Es wurde als Eingang zur Isla de la Cartuja, wo die Weltausstellung stattfand, gebaut und heute können wir den Alamillo Park, Isla Magica Themenpark, Kartäuserkloster und die Cartuja Science and Technology...

Plaza de América
4.9
Der Platz Plaza de América in Sevilla befindet sich im María Luisa Park. Es ist umgeben vom Museum der Künste und Volksbräuche, dem Archäologischen Museum und dem Königspavillon, die alle in verschiedenen Baustilen von Aníbal González für die Ibero-Amerikanische Ausstellung von 1929 erbaut wurden. Der Platz besteht aus sensationellen Gärten mit Palmen, gefliesten Brunnen und...

Torre del Oro
4.4
Der Turm diente seinerzeit als Schutzturm der Stadt Sevilla vor Angriffen vom Fluss Rio Guadalquivir aus. La Torre del Oro befindet sich direkt neben Der Stierkampfarena Plaza de toros de la Real Maestranza. Er war Teil der Stadtmauer und war durch eine Mauer mit der Torre de la Plata verbunden und gehörten zur Verteidigungslinie Der...

Isla de la Cartuja
4.1
Die Isla de la Cartuja, die zum Stadtteil Triana gehörte, war der Ort, an dem 1992 die Weltausstellung von Sevilla stattfand, die als Expo ’92 bekannt ist. Es ist das große Kulturviertel der andalusischen Stadt mit Bereichen für Unterhaltung, Kunst und Freizeit. Das Szenario futuristischer Gebäude wurde im Laufe der Jahre immer wieder versucht, seine...

Palacio de las Dueñas
4.6
Der Palast von Las Dueñas in Sevilla war der private Wohnsitz bedeutender Adelsfamilien aus Sevilla, bis er Anfang des 17. Jahrhunderts an das spanische Adelshaus Casa de Alba überging. Der majestätische Palast besteht aus andalusischen Innenhöfen und Gebäuden und sogar einer Kapelle im Inneren, die von Gotik bis Renaissance reicht. Die darin enthaltene Kunstsammlung ist...

Parque de María Luisa
4.9
Der María Luisa Park in Sevilla ist eine der grünen Lungen der andalusischen Stadt und wurde zu einem Kulturgut erklärt. Ursprünglich war der Park in die privaten Gärten des San Telmo Palastes integriert, bis die Prinzessin María Luisa Fernanda de Borbón (von ihr stammt der Name des Parks), den Park der Stadt Sevilla in Jahr...

mur

More Filter

Sorry! No more filter found for current selections

TUDESTINO LOGO
Ihr Portal, um die schönsten Ecken Andalusiens zu entdecken: Was unternehmen, was sehen, wo gut essen, Führungen, Aktivitäten, Informationen, Ausflüge, Aktivtourismus, Strände, Kultur und vieles mehr...

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter, um alle Neuigkeiten zu erhalten:

Information