Reiseführer von Alcala de los Gazules

Alcala de los Gazules ist eine typische andalusische Stadt mit weiß getünchten Häusern und steilen Straßen, die in große Plätze fließen. Die Altstadt wurde als “historisch-künstlerisches Erbe” erklärt und ist Teil der Ruta del Toro (Stier Route).

Alcala ist ein guter Ausgangspunkt, um in den Naturpark los Alcornocales zu gelangen, ideal um die Natur zu geniessen oder Aktiv Tourismus zu betreiben.

In Alcalá de los Gazules findet man zahlreiche Spuren menschlichen Lebens seit der Altsteinzeit, wie die Höhlenbilder in “Laja de los Hierros”. Außerhalb der Stadt, an dem Fundort Mesa de Esparragal, befinden sich die Reste des westgotischen Festungsturms Torre Lacustana, mit römischen Resten erbaut, wo man die “Bronce de Lacusta” fand.

Von den Festungen des Mittelalters bewahrt es das Schloss (13.-16. Jh.), von dem nur noch der Turm, einige Mauerteile und das Tor de la Villa erhalten sind. Am Platz “Plaza de San Jorge”, auch bekannt als Plaza Alta, befindet sich die Iglesia Mayor de San Jorge und die Casa de Cabildo.

Interessant sind außer den Brunnen arabischen Ursprungs, Pozo de Arriba, Pozo de Enmedio und Pozo de Abajo, auch das Kloster Santa Clara, das ehemalige Kloster Santo Domingo und der Santuario de Nuestra Señora de los Santos, wo jedes Jahr ein beliebtes Wallfahrtsfest gefeiert wird Alcalá de los Gazules ist ein guterAusgangspunkt, um in den Naturpark de Los Alcornocales zu gelangen, ein ideales Umfel für einen Aktivurlaub (Wandern, Kajak, Radwandern, Pferdeausritte etc).

Im inneren des Parks ist es lohnenswert, einen Ausflug in die Sierra de Aljibe zu machen, um von höchsten Punkt aus den herrlichen Panoramablick zu geniessen. Es gibt üppige Bestände an Rehen, Hirschen und verschiedenen Vogelarten Geier und Habichtadler. In der Nähe der Ortschaft befindet sich der Rastplatz El Picacho mit natürlichen Einrichtungen, eine Zone zum Campen und eine Herberge.

Reiseführer von Alcala de los Gazules

Alcala de los Gazules ist eine typische andalusische Stadt mit weiß getünchten Häusern und steilen Straßen, die in große Plätze fließen. Die Altstadt wurde als “historisch-künstlerisches Erbe” erklärt und ist Teil der Ruta del Toro (Stier Route).

Alcala ist ein guter Ausgangspunkt, um in den Naturpark los Alcornocales zu gelangen, ideal um die Natur zu geniessen oder Aktiv Tourismus zu betreiben.

In Alcalá de los Gazules findet man zahlreiche Spuren menschlichen Lebens seit der Altsteinzeit, wie die Höhlenbilder in “Laja de los Hierros”. Außerhalb der Stadt, an dem Fundort Mesa de Esparragal, befinden sich die Reste des westgotischen Festungsturms Torre Lacustana, mit römischen Resten erbaut, wo man die “Bronce de Lacusta” fand.

Es ist die erste römische Inschrift Spaniens, die zur Zeit im Pariser Museum Louvre zusehen ist. Hier sind ebenfalls die römischen Ablagen “La Salada” und die Überreste der Brücke, Puente Romano, über den Fluss Barbare anzutreffen.

Von den Festungen des Mittelalters bewahrt es das Schloss (13.-16. Jh.), von dem nur noch der Turm, einige Mauerteile und das Tor de la Villa erhalten sind. Am Platz “Plaza de San Jorge”, auch bekannt als Plaza Alta, befindet sich die Iglesia Mayor de San Jorge und die Casa de Cabildo.

Interessant sind außer den Brunnen arabischen Ursprungs, Pozo de Arriba, Pozo de Enmedio und Pozo de Abajo, auch das Kloster Santa Clara, das ehemalige Kloster Santo Domingo und der Santuario de Nuestra Señora de los Santos, wo jedes Jahr ein beliebtes Wallfahrtsfest gefeiert wird Alcalá de los Gazules ist ein guterAusgangspunkt, um in den Naturpark de Los Alcornocales zu gelangen, ein ideales Umfel für einen Aktivurlaub (Wandern, Kajak, Radwandern, Pferdeausritte etc).

Im inneren des Parks ist es lohnenswert, einen Ausflug in die Sierra de Aljibe zu machen, um von höchsten Punkt aus den herrlichen Panoramablick zu geniessen. Es gibt üppige Bestände an Rehen, Hirschen und verschiedenen Vogelarten Geier und Habichtadler. In der Nähe der Ortschaft befindet sich der Rastplatz El Picacho mit natürlichen Einrichtungen, eine Zone zum Campen und eine Herberge.

Alles, was Sie unternehmen können in Alcala de los Gazules

Mehr Option

Stornieren
Venta Restaurante Los Corzos

Venta Restaurante Los Corzos

Dieses Venta-Restaurant ist eine der bekanntesten und beliebtesten Ecken in der Provinz Cadiz, aufgrund seiner ausgezeichneten Küche und privilegierten Lage. Los Corzos, in Palmosa, liegt auf der...
Dieses Venta-Restaurant ist eine der bekanntesten und beliebtesten Ecken in der Provinz Cadiz, aufgrund...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Venta Restaurante Los Corzos


- Ctra. A-381, Km 45 (Área de Servicio La Palmosa) 11180, Alcalá de los Gazules (Cádiz) Alcala de los Gazules 11180
Dieses Venta-Restaurant ist eine der bekanntesten und beliebtesten Ecken in der Provinz Cadiz, aufgrund seiner ausgezeichneten Küche und privilegierten Lage. Los Corzos, in Palmosa, liegt auf der Autobahn A-381, direkt an der Ausfahrt nach Alcala de los Gazules. Da der Ort sehr früh am Morgen geöffnet ist, es ist ideal, um ein gutes Frühstück zu...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Los Alcornocales

Los Alcornocales

Der Naturpark Los Alcornocales erstreckt sich zwischen den Provinzen Cadiz und Malaga und ist als der weltgrösste Eichelwald bekannt. Der Naturpark Los Alcornocales ist ein Gebierge von geringer...
Der Naturpark Los Alcornocales erstreckt sich zwischen den Provinzen Cadiz und Malaga und ist als der...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Los Alcornocales


Der Naturpark Los Alcornocales erstreckt sich zwischen den Provinzen Cadiz und Malaga und ist als der weltgrösste Eichelwald bekannt. Der Naturpark Los Alcornocales ist ein Gebierge von geringer Höhe, überwiegend aus Sandstein über Kalkstein, anders als im benachbarten Gebierge der Sierra de Grazalema. Er ist eines der wichtigsten Naturschutzgebiete in Andalusien, der drittgrößte Park im...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Ruta del toro

Ruta del toro

La Ruta del Toro ist eine touristische Route in der Provinz Cadiz. Hier kann man die Zucht von Stierkampfbullen oder Rinder (Retinto), bekannt als das beste Fleisch der Region, in natürlicher...
La Ruta del Toro ist eine touristische Route in der Provinz Cadiz. Hier kann man die Zucht von...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Ruta del toro


La Ruta del Toro ist eine touristische Route in der Provinz Cadiz. Hier kann man die Zucht von Stierkampfbullen oder Rinder (Retinto), bekannt als das beste Fleisch der Region, in natürlicher Umgebung beobachten. Aufgrung seiner Geschichte und Tradition ist diese Route sehr zu empfehlen. Die Route verläuft von: Jerez de la Frontera – San José del Valle – Paterna...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Hotel la Palmosa

Hotel la Palmosa

Direkt an der Autobahn bzw. Schnellstrasse A-381 befindet sich dieses ländliches Drei-Sterne-Hotel. Es ist eine ideale Option für Naturliebhaber und für diejenigen, die die Provinz von Cadiz...
Direkt an der Autobahn bzw. Schnellstrasse A-381 befindet sich dieses ländliches Drei-Sterne-Hotel. Es ist...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Hotel la Palmosa


- Ctra. A-381, Km 45 (Área de Servicio La Palmosa) 11180, Alcalá de los Gazules (Cádiz) Alcala de los Gazules 11180
Direkt an der Autobahn bzw. Schnellstrasse A-381 befindet sich dieses ländliches Drei-Sterne-Hotel. Es ist eine ideale Option für Naturliebhaber und für diejenigen, die die Provinz von Cadiz entdecken möchten. In weniger als einer Autostunde können Sie die Sehenswürdigkeiten von Tarifa, Cadiz, Jerez de la Frontera oder dem Campo de Gibraltar bewundern. Darüber hinaus ist das Hotel La...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Ermita Santuario de Nuestra Señora de los Santos

Ermita Santuario de Nuestra Señora de los Santos

La Ermita Santuario de Nuestra Señora de los Santos in Alcalá de los Gazules verdankt ihr aktuelles Aussehen dem siebzehnten Jahrhundert, zu welcher Zeit der Bereich um den Hof nicht nur als...
La Ermita Santuario de Nuestra Señora de los Santos in Alcalá de los Gazules verdankt ihr aktuelles...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Ermita Santuario de Nuestra Señora de los Santos


- Alcalá de los Gazules
La Ermita Santuario de Nuestra Señora de los Santos in Alcalá de los Gazules verdankt ihr aktuelles Aussehen dem siebzehnten Jahrhundert, zu welcher Zeit der Bereich um den Hof nicht nur als Gebetshaus genutzt wurde, sondern die Heimat von allen Bewohnern der Stadt Alcalá de los Gazules wurde. Der Ursprung der Kapelle reicht bis ins...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Casa del Cabildo

Casa del Cabildo

La Casa del Cabildo in Alcalá de los Gazules, ist ein interessantes Gebäude aus dem sechzehnten Jahrhundert, der puristischen Zeit der spanischen Renaissance. Sowohl Farbkontrast als auch die...
La Casa del Cabildo in Alcalá de los Gazules, ist ein interessantes Gebäude aus dem sechzehnten...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Casa del Cabildo


- Alcalá de los Gazules
La Casa del Cabildo in Alcalá de los Gazules, ist ein interessantes Gebäude aus dem sechzehnten Jahrhundert, der puristischen Zeit der spanischen Renaissance. Sowohl Farbkontrast als auch die architektonischen Anordnung der Fassade erregt die...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Museo Etnográfico de Alcala

Museo Etnográfico de Alcala

Das Museum – Centro de Exposiciones Etnográfico de Alcalá de los Gazules zeigt typische Bräuche und Gegenstände des Ortes Alcala de los Gazules und dem Naturpark de los Alcornocales einiger...
Das Museum – Centro de Exposiciones Etnográfico de Alcalá de los Gazules zeigt typische Bräuche und...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Museo Etnográfico de Alcala


- Alcalá de los Gazules
Das Museum – Centro de Exposiciones Etnográfico de Alcalá de los Gazules zeigt typische Bräuche und Gegenstände des Ortes Alcala de los Gazules und dem Naturpark de los Alcornocales einiger...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Depósitos y Fuente Romanos de la Salada

Depósitos y Fuente Romanos de la Salada

Los Depósitos y Fuente Romanos de la Salada wurden vor kurzem ausgegraben und sind zur Besichtigung freigegeben worden. Die Quelle ist römischen Ursprungs und wurde gebaut, um die zufällig...
Los Depósitos y Fuente Romanos de la Salada wurden vor kurzem ausgegraben und sind zur Besichtigung...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Depósitos y Fuente Romanos de la Salada


- Alcalá de los Gazules
Los Depósitos y Fuente Romanos de la Salada wurden vor kurzem ausgegraben und sind zur Besichtigung freigegeben worden. Die Quelle ist römischen Ursprungs und wurde gebaut, um die zufällig endeckte Wasserquelle im Felsen zu nutzen. Aus dem zweiten Jahrhundert v.Chr. stammen Lager, Triumphbögen und Basis des Tempels, dem Gott des Frühlings gewidmet, dieser ist allerdings...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Iglesia de San Francisco in Alcala

Iglesia de San Francisco in Alcala

Die Kirche San Francisco ist im Volksmund als de la Victoria bekannt. Sie ist Teil des Klosters der “Brüder Minimos”, die sich im siebzehnten Jahrhundert in der Stadt niederliessen. Das...
Die Kirche San Francisco ist im Volksmund als de la Victoria bekannt. Sie ist Teil des Klosters der...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Iglesia de San Francisco in Alcala


- Alcalá de los Gazules
Die Kirche San Francisco ist im Volksmund als de la Victoria bekannt. Sie ist Teil des Klosters der “Brüder Minimos”, die sich im siebzehnten Jahrhundert in der Stadt niederliessen. Das bekannteste Werk im Kloster ist das Abbild von Jesus von Nazareth, Werk von Jose de Montes de...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Iglesia Mayor Parroquial de San Jorge

Iglesia Mayor Parroquial de San Jorge

La Iglesia Mayor Parroquial de San Jorge in Alcalá de los Gazules wurde zwischen dem sechzehnten und achtzehnten Jahrhundert ständig erweitert. Die ursprüngliche Kapelle wurde auf einer...
La Iglesia Mayor Parroquial de San Jorge in Alcalá de los Gazules wurde zwischen dem sechzehnten und...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Iglesia Mayor Parroquial de San Jorge


- Alcalá de los Gazules
La Iglesia Mayor Parroquial de San Jorge in Alcalá de los Gazules wurde zwischen dem sechzehnten und achtzehnten Jahrhundert ständig erweitert. Die ursprüngliche Kapelle wurde auf einer muslimischen Moschee gebaut. Derzeit ist die Kirche ein lateinisches Kreuz aus 3 Schiffen bestehend. Architektonisch als gothisch zu sehen, obwohl im inneren barocke Altarbilder dominieren. Der Hochaltar ist...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Copyright Cadiz Online S.C. - 2019
Sitemap