Reiseführer Sevilla

Die Stadt Sevilla ist einer der größten touristischen Attraktionen im ganzen Land. Sein spektakuläres Kulturerbe ist das Ergebnis der Ansiedelung verschiedener Zivilisationen, die ihre Spuren in der Stadt hinterlassen haben. Gastronomie, Kultur und Menschen machen diese Stadt zu einem einzigartigen Ort. In diesem Reiseführer von Sevilla finden Sie alle Aktivitäten und die besten Empfehlungen für Ihren Besuch bzw. Ihren Urlaub.

Die Ursprünge der Stadt lagen auf einer Insel am Guadalquivir im heutigen Alfalfa-Gebiet. Der ursprüngliche Name der Siedlung war Hisbaal und spielte auf Baal an, einen der wichtigsten Götter des Pantheons der phönizischen Zivilisation.

Später von Karthagern besiedelt, wurde es im dritten Jahrhundert vor Christus  von den Römern, die anfangs das nahe gelegene Itálica (in Santiponce) und später die Stadt Híspalis gründeten, besetzt. Zu dieser Zeit gab es eine Stadtmauer, ein Forum und eine wachsende Hafenaktivität.

Während der Westgotenzeit logierte manchmal Hof ​​des Königreichs in Sevilla. In al-Andalus war es nach der muslimischen Invasion zunächst Sitz einer Cora (einer islamischen Region) und später die Hauptstadt eines Taifa-Königreichs, bis es zur Hauptstadt des Almohad al-Andalus wurde. Ein großer Teil des historischen Erbes und des kulturellen Reichtums, der unsere Zeit erreicht hat, entspricht dieser Zeit.

Einer der größten Glanzmomente der Stadt wurde nach der Entdeckung Amerikas (1492) erlebt. In der Zeit des Goldenen Zeitalters (XVI) wurde die Stadt zur Wirtschaftshauptstadt des spanischen Reiches, in der die wichtigsten Institutionen, die den Handel mit Amerika regulierten, wie das Handelshauptquartier, untergebracht waren. Sevilla durchlief eine wichtige kulturelle und industrielle Transformation und auch die Stadtplanung wurde komplett neu konzipiert.

Nach einer Periode des Niedergangs im 17. und 18. Jahrhundert war die Ankunft der Eisenbahn ein wichtiger Aufschwung für die Stadt. Ein Jahrhundert später fand die Feier der Iberoamerikanischen Ausstellung von 1929 und die Weltausstellung von 1992 statt.

In der Architektur Sevillas hatten die Zivilisationen (Römer, Westgoten und speziell Arabern) einen sehr grossen Einfluss. Im historisch-künstlerischen Kulturerbe der Stadt finden Sie verschiedene Stile wie Gotik, Mudéjar, Renaissance, Barock, Neoklassizismus, Romantik.

Es ist wichtig, die Kathedrale, eine der wichtigsten in Spanien, und die Giralda zu besuchen. Gehen Sie zum königlichen Alcazar, schlendern Sie über die Plaza de España, besuchen Sie den Torre del Oro und machen Sie einen Spaziergang entlang des Flusses Guadlaquivir. Verlieren Sie sich in den engen Gassen und kleinen Plätzen, die in so beliebten Vierteln wie Santa Cruz, Triana oder der Innenstadt zu finden sind. Sevilla ist eine Stadt zum spazieren gehen, ohne Eile gehen, einfach genießen.

Die Karwoche und die Aprilmesse, die von internationalem touristischem Interesse sind, sind die wichtigsten Feste der Stadt. Fronleichnam und La Velá de Santa Ana sind weitere bedeutende Feste in Sevilla.

Ohne Zweifel ist Sevilla eine aufregende Stadt für jeden Reisenden.

Reiseführer Sevilla

Die Stadt Sevilla ist einer der größten touristischen Attraktionen im ganzen Land. Sein spektakuläres Kulturerbe ist das Ergebnis der Ansiedelung verschiedener Zivilisationen, die ihre Spuren in der Stadt hinterlassen haben. Gastronomie, Kultur und Menschen machen diese Stadt zu einem einzigartigen Ort. In diesem Reiseführer von Sevilla finden Sie alle Aktivitäten und die besten Empfehlungen für Ihren Besuch bzw. Ihren Urlaub.

Die Ursprünge der Stadt lagen auf einer Insel am Guadalquivir im heutigen Alfalfa-Gebiet. Der ursprüngliche Name der Siedlung war Hisbaal und spielte auf Baal an, einen der wichtigsten Götter des Pantheons der phönizischen Zivilisation.

Später von Karthagern besiedelt, wurde es im dritten Jahrhundert vor Christus  von den Römern, die anfangs das nahe gelegene Itálica (in Santiponce) und später die Stadt Híspalis gründeten, besetzt. Zu dieser Zeit gab es eine Stadtmauer, ein Forum und eine wachsende Hafenaktivität.

Während der Westgotenzeit logierte manchmal Hof ​​des Königreichs in Sevilla. In al-Andalus war es nach der muslimischen Invasion zunächst Sitz einer Cora (einer islamischen Region) und später die Hauptstadt eines Taifa-Königreichs, bis es zur Hauptstadt des Almohad al-Andalus wurde. Ein großer Teil des historischen Erbes und des kulturellen Reichtums, der unsere Zeit erreicht hat, entspricht dieser Zeit.

Einer der größten Glanzmomente der Stadt wurde nach der Entdeckung Amerikas (1492) erlebt. In der Zeit des Goldenen Zeitalters (XVI) wurde die Stadt zur Wirtschaftshauptstadt des spanischen Reiches, in der die wichtigsten Institutionen, die den Handel mit Amerika regulierten, wie das Handelshauptquartier, untergebracht waren. Sevilla durchlief eine wichtige kulturelle und industrielle Transformation und auch die Stadtplanung wurde komplett neu konzipiert.

Nach einer Periode des Niedergangs im 17. und 18. Jahrhundert war die Ankunft der Eisenbahn ein wichtiger Aufschwung für die Stadt. Ein Jahrhundert später fand die Feier der Iberoamerikanischen Ausstellung von 1929 und die Weltausstellung von 1992 statt.

In der Architektur Sevillas hatten die Zivilisationen (Römer, Westgoten und speziell Arabern) einen sehr grossen Einfluss. Im historisch-künstlerischen Kulturerbe der Stadt finden Sie verschiedene Stile wie Gotik, Mudéjar, Renaissance, Barock, Neoklassizismus, Romantik.

Es ist wichtig, die Kathedrale, eine der wichtigsten in Spanien, und die Giralda zu besuchen. Gehen Sie zum königlichen Alcazar, schlendern Sie über die Plaza de España, besuchen Sie den Torre del Oro und machen Sie einen Spaziergang entlang des Flusses Guadlaquivir. Verlieren Sie sich in den engen Gassen und kleinen Plätzen, die in so beliebten Vierteln wie Santa Cruz, Triana oder der Innenstadt zu finden sind. Sevilla ist eine Stadt zum spazieren gehen, ohne Eile gehen, einfach genießen.

Die Karwoche und die Aprilmesse, die von internationalem touristischem Interesse sind, sind die wichtigsten Feste der Stadt. Fronleichnam und La Velá de Santa Ana sind weitere bedeutende Feste in Sevilla.

Ohne Zweifel ist Sevilla eine aufregende Stadt für jeden Reisenden.

Unsere Vorschläge für: Sevilla Stadt in TUDESTINO

More Filter

Sorry! No more filter found for current selections

Parque de los Príncipes

Parque de los Príncipes

Der Park Parque de los Príncipes in Sevilla liegt in der Stadtteil Los Remedios, nur 20 Gehminuten von der Triana Brücke entfernt und ganz in der Nähe, wo im April die Sevilla Messe (Volksfest)...
Der Park Parque de los Príncipes in Sevilla liegt in der Stadtteil Los Remedios, nur 20 Gehminuten von der...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Parque de los Príncipes


Parque de los Príncipes, Sevilla, España
Der Park Parque de los Príncipes in Sevilla liegt in der Stadtteil Los Remedios, nur 20 Gehminuten von der Triana Brücke entfernt und ganz in der Nähe, wo im April die Sevilla Messe (Volksfest) stattfindet. Die Errichtung dieses Parks wurde 1973 eingeweiht und hauchte dem Viertel ein wenig Leben ein, da es an Grünflächen dieser...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Real Fábrica de Tabacos de Sevilla

Real Fábrica de Tabacos de Sevilla

Die königliche Tabakfabrik von Sevilla war das Gebäude, in dem die erste Tabakfabrik Europas untergebracht war, die im 18. Jahrhundert erbaut wurde. Es ist kein Zufall, dass sich die Fabrik in der...
Die königliche Tabakfabrik von Sevilla war das Gebäude, in dem die erste Tabakfabrik Europas untergebracht...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Real Fábrica de Tabacos de Sevilla


Real Fábrica de Tabacos de Sevilla, Calle San Fernando, Sevilla, España
Die königliche Tabakfabrik von Sevilla war das Gebäude, in dem die erste Tabakfabrik Europas untergebracht war, die im 18. Jahrhundert erbaut wurde. Es ist kein Zufall, dass sich die Fabrik in der andalusischen Stadt befand. Da die Nachfrage nach Tabak stieg, produzierten die Arbeiter (hauptsächlich Frauen, die sogenannten Zigarrenarbeiter) in Stückarbeit und zu sehr ungünstigen...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Hospital de las Cinco Llagas

Hospital de las Cinco Llagas

Das Gebäude des Krankenhauses der fünf Wunden unseres Erlösers (Hospital de las Cinco Llagas de Nuestro Redentor), das auch als Hospital de la Sangre bekannt ist, befindet sich im Sevillianischen...
Das Gebäude des Krankenhauses der fünf Wunden unseres Erlösers (Hospital de las Cinco Llagas de Nuestro...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Hospital de las Cinco Llagas


Antiguo Hospital de las Cinco Llagas, Sevilla, España
Das Gebäude des Krankenhauses der fünf Wunden unseres Erlösers (Hospital de las Cinco Llagas de Nuestro Redentor), das auch als Hospital de la Sangre bekannt ist, befindet sich im Sevillianischen Viertel von La Macarena. Bis 1972 diente es als Krankenhaus und ist seit 1992 Sitz des andalusischen Parlaments. Die Geschichte des Krankenhauses ist voller Kuriositäten...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Puente del Alamillo

Puente del Alamillo

Die Alamillo Brücke (Puente del Alamillo) in Sevilla wurde 1992 anlässlich der Sevilla Expo geschaffen. Ihr Entwurf wurde vom spanischen Architekten Santiago Calatrava ausgeführt. Es wurde als...
Die Alamillo Brücke (Puente del Alamillo) in Sevilla wurde 1992 anlässlich der Sevilla Expo geschaffen. Ihr...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Puente del Alamillo


Puente del Alamillo, Sevilla, España
Die Alamillo Brücke (Puente del Alamillo) in Sevilla wurde 1992 anlässlich der Sevilla Expo geschaffen. Ihr Entwurf wurde vom spanischen Architekten Santiago Calatrava ausgeführt. Es wurde als Eingang zur Isla de la Cartuja, wo die Weltausstellung stattfand, gebaut und heute können wir den Alamillo Park, Isla Magica Themenpark, Kartäuserkloster und die Cartuja Science and Technology...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Torre de los Perdigones

Torre de los Perdigones

Der Torre de los Perdigones befindet sich in der Resolana Straße im Stadtteil San Gil (Sevilla), nur wenige Meter von der Barqueta-Brücke, dem Haupttor der Expo ’92, entfernt. Dieser Turm war...
Der Torre de los Perdigones befindet sich in der Resolana Straße im Stadtteil San Gil (Sevilla), nur wenige...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Torre de los Perdigones


Torre de los Perdigones Camara oscura, Calle Resolana, Sevilla, España
Der Torre de los Perdigones befindet sich in der Resolana Straße im Stadtteil San Gil (Sevilla), nur wenige Meter von der Barqueta-Brücke, dem Haupttor der Expo ’92, entfernt. Dieser Turm war früher Teil der berühmten Fábrica de Perdigones (“Waffenfabrik”) in Sevilla, wo Waffen und Munition hergestellt wurden. Zur Veranstaltung der Expo ’92 in Sevilla, wurde...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Calle Sierpes

Calle Sierpes

Die Calle Sierpes ist eine emblematische Geschäftsstraße in Sevilla, eine der beliebtesten der Stadt. Seit dem 19. Jahrhundert ist es Fußgängerzone. Aufgrund seiner großen kommerziellen...
Die Calle Sierpes ist eine emblematische Geschäftsstraße in Sevilla, eine der beliebtesten der Stadt. Seit...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Calle Sierpes


Calle Sierpes, Sevilla, España
Die Calle Sierpes ist eine emblematische Geschäftsstraße in Sevilla, eine der beliebtesten der Stadt. Seit dem 19. Jahrhundert ist es Fußgängerzone. Aufgrund seiner großen kommerziellen Aktivität und der Vielzahl an Geschäften ist diese Straße sehr attraktiv für Touristen und Einheimische, die in Sevilla einkaufen oder in den Bars etwas trinken möchten. Im Sommer werden zum...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Parque de María Luisa

Parque de María Luisa

Der María Luisa Park in Sevilla ist eine der grünen Lungen der andalusischen Stadt und wurde zu einem Kulturgut erklärt. Ursprünglich war der Park in die privaten Gärten des San Telmo Palastes...
Der María Luisa Park in Sevilla ist eine der grünen Lungen der andalusischen Stadt und wurde zu einem...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Parque de María Luisa


Parque de María Luisa, Paseo de las Delicias, Sevilla, España
Der María Luisa Park in Sevilla ist eine der grünen Lungen der andalusischen Stadt und wurde zu einem Kulturgut erklärt. Ursprünglich war der Park in die privaten Gärten des San Telmo Palastes integriert, bis die Prinzessin María Luisa Fernanda de Borbón (von ihr stammt der Name des Parks), den Park der Stadt Sevilla in Jahr...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

El Muelle de Nueva York

El Muelle de Nueva York

Muelle de Nueva York befindet sich am Paseo de las Delicias in Sevilla, am Ostufer des Guadalquivir. Sie führt an der San Telmo Brücke vorbei bis zur Brücke Los Remedios und ist 700m lang. Das New...
Muelle de Nueva York befindet sich am Paseo de las Delicias in Sevilla, am Ostufer des Guadalquivir. Sie...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

El Muelle de Nueva York


Muelle New York, Paseo de las Delicias, Sevilla, España
Muelle de Nueva York befindet sich am Paseo de las Delicias in Sevilla, am Ostufer des Guadalquivir. Sie führt an der San Telmo Brücke vorbei bis zur Brücke Los Remedios und ist 700m lang. Das New York Dock wurde 1905 gebaut und so genannt, weil die Schiffe, die nach Amerika fuhren, von hier ablegten. Aufgrund...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Jardines del Prado

Jardines del Prado

Ein weiterer Park in Sevilla, den wir nicht übersehen dürfen, ist der Prado Garten von San Sebastian, ganz in der Nähe des María Luisa Parks und der Königlichen Tabakfabrik in Sevilla. Bis 1972...
Ein weiterer Park in Sevilla, den wir nicht übersehen dürfen, ist der Prado Garten von San Sebastian, ganz...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Jardines del Prado


Jardines del Prado de San Sebastián, Sevilla, España
Ein weiterer Park in Sevilla, den wir nicht übersehen dürfen, ist der Prado Garten von San Sebastian, ganz in der Nähe des María Luisa Parks und der Königlichen Tabakfabrik in Sevilla. Bis 1972 wurde hier die Feria de Abril, das Volksfest schlechthin in Sevilla, im April gefeiert. Es hat eine große Fläche von Bäumen, die...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Museo de Bellas Artes de Sevilla

Museo de Bellas Artes de Sevilla

Das Museo de Bellas Artes (Museum der Schönen Künste) befindet sich in einem Gebäude, das ursprünglich einem Kloster bzw. dem Orden de la Merced aus der Zeit von Fernando dem Dritten diente. Das...
Das Museo de Bellas Artes (Museum der Schönen Künste) befindet sich in einem Gebäude, das ursprünglich...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Museo de Bellas Artes de Sevilla


Museo de Bellas Artes de Sevilla, Plaza del Museo, Sevilla, España
Das Museo de Bellas Artes (Museum der Schönen Künste) befindet sich in einem Gebäude, das ursprünglich einem Kloster bzw. dem Orden de la Merced aus der Zeit von Fernando dem Dritten diente. Das Museum wurde im Jahr 1835 gegründet und schließlich im Jahr 1841 eröffnet. Die Ausstellungsstücke wie Gemälde und Skulpturen stammen zu einem aus...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Copyright Tudestino S.C. - 2021
Sitemap