Reiseführer Sevilla

Die Stadt Sevilla ist einer der größten touristischen Attraktionen im ganzen Land. Sein spektakuläres Kulturerbe ist das Ergebnis der Ansiedelung verschiedener Zivilisationen, die ihre Spuren in der Stadt hinterlassen haben. Gastronomie, Kultur und Menschen machen diese Stadt zu einem einzigartigen Ort. In diesem Reiseführer von Sevilla finden Sie alle Aktivitäten und die besten Empfehlungen für Ihren Besuch bzw. Ihren Urlaub.

Die Ursprünge der Stadt lagen auf einer Insel am Guadalquivir im heutigen Alfalfa-Gebiet. Der ursprüngliche Name der Siedlung war Hisbaal und spielte auf Baal an, einen der wichtigsten Götter des Pantheons der phönizischen Zivilisation.

Später von Karthagern besiedelt, wurde es im dritten Jahrhundert vor Christus  von den Römern, die anfangs das nahe gelegene Itálica (in Santiponce) und später die Stadt Híspalis gründeten, besetzt. Zu dieser Zeit gab es eine Stadtmauer, ein Forum und eine wachsende Hafenaktivität.

Während der Westgotenzeit logierte manchmal Hof ​​des Königreichs in Sevilla. In al-Andalus war es nach der muslimischen Invasion zunächst Sitz einer Cora (einer islamischen Region) und später die Hauptstadt eines Taifa-Königreichs, bis es zur Hauptstadt des Almohad al-Andalus wurde. Ein großer Teil des historischen Erbes und des kulturellen Reichtums, der unsere Zeit erreicht hat, entspricht dieser Zeit.

Einer der größten Glanzmomente der Stadt wurde nach der Entdeckung Amerikas (1492) erlebt. In der Zeit des Goldenen Zeitalters (XVI) wurde die Stadt zur Wirtschaftshauptstadt des spanischen Reiches, in der die wichtigsten Institutionen, die den Handel mit Amerika regulierten, wie das Handelshauptquartier, untergebracht waren. Sevilla durchlief eine wichtige kulturelle und industrielle Transformation und auch die Stadtplanung wurde komplett neu konzipiert.

Nach einer Periode des Niedergangs im 17. und 18. Jahrhundert war die Ankunft der Eisenbahn ein wichtiger Aufschwung für die Stadt. Ein Jahrhundert später fand die Feier der Iberoamerikanischen Ausstellung von 1929 und die Weltausstellung von 1992 statt.

In der Architektur Sevillas hatten die Zivilisationen (Römer, Westgoten und speziell Arabern) einen sehr grossen Einfluss. Im historisch-künstlerischen Kulturerbe der Stadt finden Sie verschiedene Stile wie Gotik, Mudéjar, Renaissance, Barock, Neoklassizismus, Romantik.

Es ist wichtig, die Kathedrale, eine der wichtigsten in Spanien, und die Giralda zu besuchen. Gehen Sie zum königlichen Alcazar, schlendern Sie über die Plaza de España, besuchen Sie den Torre del Oro und machen Sie einen Spaziergang entlang des Flusses Guadlaquivir. Verlieren Sie sich in den engen Gassen und kleinen Plätzen, die in so beliebten Vierteln wie Santa Cruz, Triana oder der Innenstadt zu finden sind. Sevilla ist eine Stadt zum spazieren gehen, ohne Eile gehen, einfach genießen.

Die Karwoche und die Aprilmesse, die von internationalem touristischem Interesse sind, sind die wichtigsten Feste der Stadt. Fronleichnam und La Velá de Santa Ana sind weitere bedeutende Feste in Sevilla.

Ohne Zweifel ist Sevilla eine aufregende Stadt für jeden Reisenden.

Reiseführer Sevilla

Die Stadt Sevilla ist einer der größten touristischen Attraktionen im ganzen Land. Sein spektakuläres Kulturerbe ist das Ergebnis der Ansiedelung verschiedener Zivilisationen, die ihre Spuren in der Stadt hinterlassen haben. Gastronomie, Kultur und Menschen machen diese Stadt zu einem einzigartigen Ort. In diesem Reiseführer von Sevilla finden Sie alle Aktivitäten und die besten Empfehlungen für Ihren Besuch bzw. Ihren Urlaub.

Die Ursprünge der Stadt lagen auf einer Insel am Guadalquivir im heutigen Alfalfa-Gebiet. Der ursprüngliche Name der Siedlung war Hisbaal und spielte auf Baal an, einen der wichtigsten Götter des Pantheons der phönizischen Zivilisation.

Später von Karthagern besiedelt, wurde es im dritten Jahrhundert vor Christus  von den Römern, die anfangs das nahe gelegene Itálica (in Santiponce) und später die Stadt Híspalis gründeten, besetzt. Zu dieser Zeit gab es eine Stadtmauer, ein Forum und eine wachsende Hafenaktivität.

Während der Westgotenzeit logierte manchmal Hof ​​des Königreichs in Sevilla. In al-Andalus war es nach der muslimischen Invasion zunächst Sitz einer Cora (einer islamischen Region) und später die Hauptstadt eines Taifa-Königreichs, bis es zur Hauptstadt des Almohad al-Andalus wurde. Ein großer Teil des historischen Erbes und des kulturellen Reichtums, der unsere Zeit erreicht hat, entspricht dieser Zeit.

Einer der größten Glanzmomente der Stadt wurde nach der Entdeckung Amerikas (1492) erlebt. In der Zeit des Goldenen Zeitalters (XVI) wurde die Stadt zur Wirtschaftshauptstadt des spanischen Reiches, in der die wichtigsten Institutionen, die den Handel mit Amerika regulierten, wie das Handelshauptquartier, untergebracht waren. Sevilla durchlief eine wichtige kulturelle und industrielle Transformation und auch die Stadtplanung wurde komplett neu konzipiert.

Nach einer Periode des Niedergangs im 17. und 18. Jahrhundert war die Ankunft der Eisenbahn ein wichtiger Aufschwung für die Stadt. Ein Jahrhundert später fand die Feier der Iberoamerikanischen Ausstellung von 1929 und die Weltausstellung von 1992 statt.

In der Architektur Sevillas hatten die Zivilisationen (Römer, Westgoten und speziell Arabern) einen sehr grossen Einfluss. Im historisch-künstlerischen Kulturerbe der Stadt finden Sie verschiedene Stile wie Gotik, Mudéjar, Renaissance, Barock, Neoklassizismus, Romantik.

Es ist wichtig, die Kathedrale, eine der wichtigsten in Spanien, und die Giralda zu besuchen. Gehen Sie zum königlichen Alcazar, schlendern Sie über die Plaza de España, besuchen Sie den Torre del Oro und machen Sie einen Spaziergang entlang des Flusses Guadlaquivir. Verlieren Sie sich in den engen Gassen und kleinen Plätzen, die in so beliebten Vierteln wie Santa Cruz, Triana oder der Innenstadt zu finden sind. Sevilla ist eine Stadt zum spazieren gehen, ohne Eile gehen, einfach genießen.

Die Karwoche und die Aprilmesse, die von internationalem touristischem Interesse sind, sind die wichtigsten Feste der Stadt. Fronleichnam und La Velá de Santa Ana sind weitere bedeutende Feste in Sevilla.

Ohne Zweifel ist Sevilla eine aufregende Stadt für jeden Reisenden.

Unsere Vorschläge für: Sevilla Stadt in TUDESTINO

Mehr Option

Stornieren
Iglesia de Santa María la Blanca

Iglesia de Santa María la Blanca

Die Kirche Santa María de las Nieves in Sevilla, besser bekannt als Kirche Santa María la Blanca, befindet sich in der Altstadt von Sevilla, in der Straße Santa María la Blanca. Es ist der Sitz...
Die Kirche Santa María de las Nieves in Sevilla, besser bekannt als Kirche Santa María la Blanca, befindet...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Iglesia de Santa María la Blanca


Iglesia de Santa María la Blanca, Calle Santa María la Blanca, Sevilla, España
Die Kirche Santa María de las Nieves in Sevilla, besser bekannt als Kirche Santa María la Blanca, befindet sich in der Altstadt von Sevilla, in der Straße Santa María la Blanca. Es ist der Sitz der Bruderschaft Hermandad del Rosario de Nuestra Señora de las Nieves. Ursprünglich war es eine Moschee und dann eine Synagoge,...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Palacio de las Dueñas

Palacio de las Dueñas

Der Palast von Las Dueñas in Sevilla war der private Wohnsitz bedeutender Adelsfamilien aus Sevilla, bis er Anfang des 17. Jahrhunderts an das spanische Adelshaus Casa de Alba überging. Der...
Der Palast von Las Dueñas in Sevilla war der private Wohnsitz bedeutender Adelsfamilien aus Sevilla, bis er...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Palacio de las Dueñas


Palacio de Las Dueñas, Calle Dueñas, Sevilla, España
Der Palast von Las Dueñas in Sevilla war der private Wohnsitz bedeutender Adelsfamilien aus Sevilla, bis er Anfang des 17. Jahrhunderts an das spanische Adelshaus Casa de Alba überging. Der majestätische Palast besteht aus andalusischen Innenhöfen und Gebäuden und sogar einer Kapelle im Inneren, die von Gotik bis Renaissance reicht. Die darin enthaltene Kunstsammlung ist...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Calle Sierpes

Calle Sierpes

Die Calle Sierpes ist eine emblematische Geschäftsstraße in Sevilla, eine der beliebtesten der Stadt. Seit dem 19. Jahrhundert ist es Fußgängerzone. Aufgrund seiner großen kommerziellen...
Die Calle Sierpes ist eine emblematische Geschäftsstraße in Sevilla, eine der beliebtesten der Stadt. Seit...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Calle Sierpes


Calle Sierpes, Sevilla, España
Die Calle Sierpes ist eine emblematische Geschäftsstraße in Sevilla, eine der beliebtesten der Stadt. Seit dem 19. Jahrhundert ist es Fußgängerzone. Aufgrund seiner großen kommerziellen Aktivität und der Vielzahl an Geschäften ist diese Straße sehr attraktiv für Touristen und Einheimische, die in Sevilla einkaufen oder in den Bars etwas trinken möchten. Im Sommer werden zum...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Plaza de Toros de Sevilla

Plaza de Toros de Sevilla

Die Stierkampfarena Plaza de toros de la Maestranza in Sevilla gehört wohl zu einem der wichtigsten Attraktionen rund um den Stierkampf in Spanien und befindet sich in dem Viertel Arenal von...
Die Stierkampfarena Plaza de toros de la Maestranza in Sevilla gehört wohl zu einem der wichtigsten...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Plaza de Toros de Sevilla


Plaza de toros de la Real Maestranza de Caballería de Sevilla, Paseo de Cristóbal Colón, Sevilla, España
Die Stierkampfarena Plaza de toros de la Maestranza in Sevilla gehört wohl zu einem der wichtigsten Attraktionen rund um den Stierkampf in Spanien und befindet sich in dem Viertel Arenal von Sevilla. Im Inneren der Stierkampfarena befindet sich auch das Museum Taurino, welches in 1989 eröffnet und 2008 weitere Ausstellungsäale hinzugefügt wurden. Die Arena hat...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Parque de María Luisa

Parque de María Luisa

Der María Luisa Park in Sevilla ist eine der grünen Lungen der andalusischen Stadt und wurde zu einem Kulturgut erklärt. Ursprünglich war der Park in die privaten Gärten des San Telmo Palastes...
Der María Luisa Park in Sevilla ist eine der grünen Lungen der andalusischen Stadt und wurde zu einem...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Parque de María Luisa


Parque de María Luisa, Paseo de las Delicias, Sevilla, España
Der María Luisa Park in Sevilla ist eine der grünen Lungen der andalusischen Stadt und wurde zu einem Kulturgut erklärt. Ursprünglich war der Park in die privaten Gärten des San Telmo Palastes integriert, bis die Prinzessin María Luisa Fernanda de Borbón (von ihr stammt der Name des Parks), den Park der Stadt Sevilla in Jahr...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Puente de Triana

Puente de Triana

Die Brücke von Triana, auch bekannt als Brücke von Isabel II, wurde zwischen 1845 und 1852 gebaut. Die Brücke ersetzte die Brücke de Barcas, die Jahrhunderte lang das Viertel Arenal und Triana,...
Die Brücke von Triana, auch bekannt als Brücke von Isabel II, wurde zwischen 1845 und 1852 gebaut. Die...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Puente de Triana


Puente de Isabel II, 30, 41010 Sevilla, España
Die Brücke von Triana, auch bekannt als Brücke von Isabel II, wurde zwischen 1845 und 1852 gebaut. Die Brücke ersetzte die Brücke de Barcas, die Jahrhunderte lang das Viertel Arenal und Triana, ganz in der Nähe des damaligen Schlosses de San Jorge, verbindet. Die Puente de Triana ist eine moderne Eisenbrücke und war die Erste...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Plaza de Santa Cruz

Plaza de Santa Cruz

Die Plaza de Santa Cruz befindet sich im Stadtteil Santa Cruz in Sevilla. Hier wurde die Kirche von Santa Cruz im Jahr 1391 erbaut, in der der berühmte sevillanische Maler Bartolomé Esteban...
Die Plaza de Santa Cruz befindet sich im Stadtteil Santa Cruz in Sevilla. Hier wurde die Kirche von Santa...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Plaza de Santa Cruz


Plaza de Santa Cruz, Sevilla, España
Die Plaza de Santa Cruz befindet sich im Stadtteil Santa Cruz in Sevilla. Hier wurde die Kirche von Santa Cruz im Jahr 1391 erbaut, in der der berühmte sevillanische Maler Bartolomé Esteban Murillo im Jahre 1682 bestattet wurde. Nach der französischen Invasion von Sevilla wurde die Kirche abgerissen, um Platz für die Plaza de Santa Cruz...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Callejón del Agua

Callejón del Agua

Wenn es in Sevilla eine charmante Straße gibt, ist dies die Gasse Callejón del Agua. In dem faszinierenden Viertel Santa Cruz liegt die 140 Meter lange Gasse, die an der Stadtmauer entlang führt,...
Wenn es in Sevilla eine charmante Straße gibt, ist dies die Gasse Callejón del Agua. In dem faszinierenden...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Callejón del Agua


Calle Agua, Sevilla, España
Wenn es in Sevilla eine charmante Straße gibt, ist dies die Gasse Callejón del Agua. In dem faszinierenden Viertel Santa Cruz liegt die 140 Meter lange Gasse, die an der Stadtmauer entlang führt, zwischen der Plaza de Alfaro und der Calle Vida. Die Gasse Callejón del Agua erhält ihren Namen, weil die Stadtmauer in ihrem...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Basilica del Gran Poder

Basilica del Gran Poder

Die Basilika von Jesus del Gran Poder befindet sich im Stadtteil San Lorenzo in Sevilla. Dieser katholische Tempel wurde neben seiner Bruderschaft und der Pfarrei San Lorenzo aus dem 13. Jahrhundert...
Die Basilika von Jesus del Gran Poder befindet sich im Stadtteil San Lorenzo in Sevilla. Dieser katholische...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Basilica del Gran Poder


Basílica de Jesús del Gran Poder, Plaza de San Lorenzo, Sevilla, España
Die Basilika von Jesus del Gran Poder befindet sich im Stadtteil San Lorenzo in Sevilla. Dieser katholische Tempel wurde neben seiner Bruderschaft und der Pfarrei San Lorenzo aus dem 13. Jahrhundert erbaut. Die Gebäude befinden sich an der Plaza de San Lorenzo in der Nähe der Alameda de Hercules. Die Fassade ist im neobarocken Stil...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Hospital de las Cinco Llagas

Hospital de las Cinco Llagas

Das Gebäude des Krankenhauses der fünf Wunden unseres Erlösers (Hospital de las Cinco Llagas de Nuestro Redentor), das auch als Hospital de la Sangre bekannt ist, befindet sich im Sevillianischen...
Das Gebäude des Krankenhauses der fünf Wunden unseres Erlösers (Hospital de las Cinco Llagas de Nuestro...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Hospital de las Cinco Llagas


Antiguo Hospital de las Cinco Llagas, Sevilla, España
Das Gebäude des Krankenhauses der fünf Wunden unseres Erlösers (Hospital de las Cinco Llagas de Nuestro Redentor), das auch als Hospital de la Sangre bekannt ist, befindet sich im Sevillianischen Viertel von La Macarena. Bis 1972 diente es als Krankenhaus und ist seit 1992 Sitz des andalusischen Parlaments. Die Geschichte des Krankenhauses ist voller Kuriositäten...
Sei der Erste, der eine Beurteilung abgibt!

Copyright Tudestino S.C. - 2021
Sitemap